Unsere Pflegeempehlungen

«Wir sind alle Blätter an einem Baum, keins ist dem anderen ähnlich, das eine symmetrisch, das andere nicht, und doch alle gleich wichtig im Ganzen.» — G.E. Lessing

In der Regel wird jeder Blumenstrauss von uns feucht verpackt, damit Sie keine Arbeit mit dem richtigen Anschnitt haben. Denn der richtige Anschnitt und die Qualität bleiben eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Haltbarkeit der Blumen.

Zusätzlich erhalten Sie von uns eine Schnittblumennahrung für Ihre Blumen. Damit bekommen die Blumen weiterhin die notwendigen Nährstoffe, mit denen sie kultiviert wurden.( Auch während der Ernte und des Transports waren die Blumen immer in Wasser mit Nährstoffen eingestellt.) Gleichzeitig verlangsamt die Schnittblumennahrung den Prozess der Zersetzung, der durch die Trübung des Wassers erkennbar wird.

Anschnitt und Behandlung:
Der verholzte Stiel bedarf eines langen und schrägen Anschnitts, z.B. Flieder, Fruchtbaumzweige, Schneeball, Forsythien, Proteen u.a. Zusätzlich sollte der Stiel in der Mitte eingeschnitten werden, um damit die Wasseraufnahmefähigkeit zu erhöhen.

Der harte Stiel (vor allem bei Rosen) bedarf ebenfalls eines langen Anschnitts. Rosen lieben nicht nur den langen Anschnitt sondern auch viel Wasser. Im alfons`blumenmarkt haben wir einen eigenen Pflegehinweis für die Rosen zur Verfügung, damit die Freude an „der Königin der Blumen“ länger anhält.

Der krautige Stiel von Lilien, Eustoma, Alstromerien, Chrysanthemen, Sonnenblumen, Nelken u.a. benötigt ebenfalls einen langen Anschnitt. Bei Nelken sollten Sie darauf achten, dass der Anschnitt zwischen den gut erkennbaren Verdickungen, den sogenannten „Internodien“ erfolgt. Die Sonnenblume benötigt beim Einstellen nahezu heisses Wasser, damit ihre Blütenpracht länger währt.

Der weich-krautige Stiel bedarf eines leicht schrägen Anschnitts, insbesondere für Gerbera,
Anemone, Iris u.a.. Tulpen, Hyazinthen, Narzissen zählen ebenfalls zu den Blumen mit weich-krautigen Stielen, aber ihr Anschnitt sollte wie bei der Calla und der Amaryllis gerade erfolgen. Die Stiele von Calla und Amaryllis sollten zusätzlich ca. 1 cm oberhalb des Anschnitts mit einem Klebestreifen abgebunden werden, um dadurch das „Aufrollen“ des Stiels zu verhindern.

Bei Mohnblumen und den Wolfsmilchblumen werden die Stiele in heisses, fast kochendes
Wasser gestellt. Der Prozess sollte etwa 2 Minuten dauern. Oder, man brennt die Stiele mit einem Streichholz an. Dabei gerinnt das Plasma und die toten Zellen wirken wie ein Schwamm.
Zum Einstellen sollte ebenfalls warmes Wasser verwendet werden.

Wichtig ist, dass der Anschnitt immer mit einem scharfen Messer vorgenommen wird.
Das Zerquetschen der Leitungsbahnen wird somit verhindert, wodurch die Wasseraufnahme gewahrt bleibt.

Gerne steht Ihnen das Team von alfons`blumenmarkt für weitere Informationen zur Verfügung.
Auch beim Kauf von Topfpflanzen können Sie sich unserer kompetenten Auskunft sicher sein.